Bibione für Alte

Willkommen im Bibione, der immergrünen Stadt, wo Sie jeden Abend ein Feuerwerkspektakel erwartet, wo jede Ecke gastronomische Versuchungen verbirgt.

Willkommen wo man neue Freunde findet und die Freunde aus den Vorjahren wieder trifft, wo Gastlichkeit und freundlicher Empfang immer an erster Stelle stehen.

In alle Strukturen vorschmeckt eine herzliche Atmosphaere und alle Unternehmer arbeiten um die Traeume der Gaeste in die Tat umzusetzen.



Eine ruhige Lage wo kann man sich entspannen, in den gruene Pinienwald spazieren oder einen Tag bei den Thermen verbringen.

Ein sauberer Badeort um Natur zu achten: das Meer ist rein, der Strand mit duennen Sand und wirksame Dienste, der Lagunenbestand unberuehrt.

Ein Stadt mit Kundendienst, wo kann man shopping machen, gut essen und sich ausruehen.

Ein Stadt mit Veranstaltungen zu feiern: die kulturelle Ereignisse und Sportveranstaltungen im April mit Spargelnfest anfangen und gehen bis September weiter mit dem traditionelle Septemberfest (das Weintraube- und Weinfest).

Ein Stadt die auch gute Ausgangpunkt fuer die Ausfluege ist: zwischen Venedig und Triest gelegen, sichert Bus-und Bahnverbindungen mit Latisana und Portogruaro, sowie mit den Flughaefen Marco Polo von Venedig und von Ronchi dei Legionari.

Bibione ist mehr als nur Meer: Eine gute Alternative, bei der man dem Strand sicher nicht nachtrauert, ist ein Einkaufsbummel: Die exklusivsten Schaufenster wechseln sich mit der gemütlichen Atmosphäre der vielen Wochenmärkte ab, auf welchen man von allem etwas findet, einschließlich der Fröhlichkeit der Einheimischen.

In Bibione glitzert das Abenddämmern in tausend Facetten - bei Ausflügen mit den Motorschiffen, die spezielle Kreuzfahrten mit Tanz, Wein, Fisch nach Belieben und einem faszinierenden Blick auf Bibione bei Nacht anbieten.

Von zehn Treffpunkten am Meer aus stechen von morgens bis spät abends kleine Kreuzer in See, mit welchen man die verschiedensten Exkursionen unternehmen kann: zu den Methan-Inseln mit den Muschelzuchtbänken, Mit Bars, Restaurants und Gaststätten zeichnet sich Bibione nicht nur als Ferienkapitale, sondern auch als 'kulinarische Kapitale' aus.

Von der Zubereitung von Fisch bis zu den typisch 'ländlichen' Gerichten mit Fleisch vom Grill ist die Auswahl wirklich groß, auch was die Art des Lokals betrifft. Man findet alles, vom Luxusrestaurant bis zur charakteristischen Trattoria.
Zum Verkosten kann man ein 'Tris' bestellen, dreierlei erste Gänge, die nach Belieben zusammengestellt werden. Beim zweiten Gang geht man gern auf Fleisch vom Rost mit Beilagen mit gratiniertem Gemüse oder auf gemischten Fisch über. Die ortstypischen Fischarten sind der sogenannte 'Blaufisch' (Sardinen, Makrelen, etc.), der besondere diätetische Eigenschaften besitzt (er senkt den Cholesterinspiegel), die Seezungen, die Meerbarben, und außerdem Venusmuscheln, Miesmuscheln, Messermuscheln, kleine Meerschnecken.

Die typisch Weine sind: der Cabernet, ein Wein mit rubinroter Farbe, der gut zu Fleisch und Wurst passt, die Weißweine Sauvignon, hervorragend zu Fisch, sowie der süße Verduzzo, ein goldgelber Dessertwein mit köstlichem Bouquet,

Alle, die am Strand in Form bleiben möchten, werden täglich von professionellen Amateuren erwartet, um Wassergymnastik zu machen oder die Schritte der wichtigsten Tänze zu wiederholen (fragen Sie Ihren Bademeister um das Programm).

Neben den romantischen Rundfahrten mit dem Wasserschlitten, die zu den Mythen der adriatischen Riviera gehören, gibt es heute auch Entspannungsecken mit automatischen Massageliegen mit einstellbaren Vibrationen, Liegestühlen mit Abschirmungen, welche die schädlichen Strahlen der Sonne blockieren und so eine sichere Bräunung ermöglichen, sowie viele andere Neuerungen, die entdeckt werden wollen.

4fdc84cd3f98ef0360ec2ac8954ae68a.jpg
95cf61d59d0b849798e156b7707048c2.jpg
a0bba03bc4b84749895886b2f6d6ab22.jpg